Konzeption der Wohnstätte

Nach langjähriger und intensiver Arbeit wurde die Konzeption unserer sozialtherapeutischen Wohnstätte überarbeitet und auf den neuesten Stand gebracht. Die neue Konzeption berücksichtigt nunmehr die Veränderungen im Schädigungsbild der Bewohner und definiert neue konzeptionelle Ansätze um diesen im Rahmen der Sozialtherapie adäquat zu begegnen. Herauszustellen sind hier die Trainingsprogramme im Umgang mit Bewohnern mit alkoholbedingtem amnestischen Syndrom (AAS) sowie die differenzierte Darstellung des Betreuungsdurchlaufs. Im Konzept der Wohnstätte wird unsere konsequente Ausrichtung zu Rehabilitation und Reintegration der Bewohner in die Gesellschaft deutlich.

Ein besonderer Dank geht an Frau Dipl.-Med I. Ufer, welche unser neues Konzept federführend entwickelt und wissenschaftlich fundiert hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*