Begegnungs- und Förderzentrum

Zielgruppe des Begegnungs- und Förderzentrums
  • Bewohner der sozialtherapeutischen Wohnstätten
  • ehemalige Bewohner ohne eigene Tagesstrukturierung
  • Bezieher von ALG II in einer Maßnahme
  • Suchtkranke ohne Tagesstruktur zur Stabilisierung der Abstinenz
  • EU-Rentner und andere nichtserwerbstätige Menschen
  • Außerdem Menschen mit wenig sozialen Kontakt und die in einem schwierigen sozialen Umfeld leben

Tages- und Beschäftigungsstruktur

Das Begegnungs- und Förderzentrum ist ein wesentlicher Bestandteil im Gesamtkonzept der Sozialtherapeutischen Wohnstätte.
Arbeits- und Beschäftigungstherapeuten betreuen die Bewohner in den Bereichen Kreativität (Töpfern, Peddigrohrflechten, Holzarbeiten, u.a.), Pflege der Außenanlagen, Klebe und Faltarbeiten und bei lebenspraktischen und hauswirtschaftlichen Aufgaben. Ziel ist die Förderung und Wiedererlangung von praktischen Fähigkeiten und Stärkung der sozialen Kompetenz.
Dabei wird die Belastungsfähigkeit trainiert und Selbstwert erfahren.

Von Montag bis Freitag hat man so einen Ort, an dem man andere Menschen trifft, begleitet wird und etwas Nützliches tun kann. Hier verbringen man den Tag in einem stabilen Umfeld mit anderen Menschen und kann diesen sinnvoll gestalten.


AZAV-ZertifikatMAE-/ MAbE-Maßnahmen und Beschäftigungsprojekte

Wir verfügen über langjährige Erfahrungen mit der Durchführung von Maßnahmen mit Mehraufwandsentschädigung (MAE), Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung (MAbE) sowie Beschäftigungsprojekten mit dem Ziel, Suchtkranken bzw. von Suchtkrankheit bedrohten (meist Langzeit-) Arbeitslosen Menschen adäquat Hilfen zur Wiedereingliederung in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt bieten zu können.

Hierzu sind in Zusammenarbeit mit dem  Jobcenter des Landkreises Görlitz besondere Anstrengungen und Lösungsansätze in der Maßnahmedurchführung  notwendig. Durch das Fordern und Kontrollieren der Abstinenz, sinnvoller und fördernder Tagesstruktur sowie  sozialpädagogischer und -therapeutischer Begleitung und Betreuung während der Maßnahme soll ein Selbstreflexionsprozess in Gang gesetzt werden, der die Persönlichkeit der Teilnehmer stabilisieren und verlorengegangene Fähigkeiten wieder aufdecken soll. Dieser Bereich des Begegnungs- und Förderzentrums ist nach AZAV zertifiziert.


 Ziele

Wir wissen, wie wichtig ein geregelter Tagesablauf für Menschen und besonders für suchtkranke Menschen ist. Aus diesem Grund bieten wir in unserem Begegnungs- und Förderzentrum vielen Personen sinnvolle Beschäftigungsmöglichkeiten und damit Tagesstruktur.
Hier werden praktische Fähigkeiten gefördert, soziale Kompetenzen entwickelt, die individuelle Belastungsfähigkeit trainiert und der Selbstwert gestärkt.Ein abwechslungsreicher aktiver Tagesablauf wirkt dem sozialen Rückzug und der Vereinsamung entgegen, macht fit für die Übernahme von Verantwortung und fördert die Erhaltung der größtmöglichen Selbstständigkeit.


Webshop

Einige unserer Produkte können Sie in unserem Internetshop auf folgender Seite erwerben.

http://cbev.de